facebook   instagram   linkedin   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Matchbericht: Pfadi Winterthur - Wacker Thun

Matchbericht: Pfadi Winterthur - Wacker Thun
Wacker gleicht aus!

Die Startphase dieser Partie, vor toller Kulisse in der Eishalle Zielbau Arena in Winterthur (2'160 Zuschauer), war vorerst während gut zehn Spielminuten ausgeglichen. Nach dem 5:5 (12. Minute) waren es die Gäste die sich kleinwenig, mit drei Rubin-Tore und einem Treffer durch den abermals in effizienter Spiellaune befindenden Nicolas Raemy, Luft verschafften und mit 9:6 in Führung gingen (19.). Die beiden zeichneten sich für zehn (je 5) der zwölf Wacker-Tore im ersten Umgang verantwortlich. Es könnten aber etwas mehr Treffer gewesen sein, wenn die Berner Oberländer zwei doppelte Überzahlspiele optimaler genutzt hätten. Dafür musste der wiederum kämpferisch sehr erfolgreiche Einsatz in der Verteidigung – dieser ungewohnt offensiv auch funktionierte -, lediglich acht Gegentoren in den ersten 32 Spielminuten hinnehmen.

Im Angriff musste sich zu Beginn der zweiten Halbzeit Wacker vorerst über zehn Minuten gedulden, bevor ihnen mit dem 10:13 einen kleinen Befreiungsschlag gelang: diesen läutete aber dann die stärkste Phase von Nicolas Suter, der diesen 13. Treffer erzielte, in diesem Spiel ein. So richtig beruhigend absetzen konnten sich die Gäste jedoch nicht, auch wenn man etwas über sechs Minuten vor Ende noch mit vier Toren führte (17:21). Pfadi glich 48 Sekunden vor Schluss wieder aus und es war dann dem gross aufspielenden Nicolas Suter vorbehalten das Siegesgeschoss, zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff im Pfadi-Tor zu versenken!
Zu erwähnen gilt es noch den Killerinstinkt von Nationaltorwart Flavio Wick: er kam bis zur 46. Minute für lediglich drei Penaltys ins Tor und parierte diese gleich alle – in dieser Playoff-Finalserie gegen die Pfader waren dies nun fünf gehaltene Penaltys in Serie.


Swiss Handball League NLA 2017/2018 – Playoff Final
(Best-of-Five – Spiel 2)
Pfadi Winterthur - Wacker Thun  23:24 (8:12)
Serie: 1:1
... zum Telegramm und Liveticker: -> hier


Text / Quelle: Medienstelle Wacker Thun / handball.ch
Foto: Martin Deuring


15.05.2018 21:24:56 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST