facebook   instagram   linkedin   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Wacker testet erfolgreich in Deutschland

Wacker testet erfolgreich in Deutschland
Erneuter Titel beim JOKER Jeans-Cup

Der Schweizer Meister Wacker Thun konnte sich erneut beim gut besetzten Bönnigheimer JOKER Jeans – Cup durchsetzen. Sie beenden ein erfolgreiches Trainingswochenende im Schwabenland, nachdem sie bereits am Freitag bei einer Weinprobe mit dem „rothen Theo“ die regionalen Weine getestet, einige Teambuilding Maßnahmen absolviert und am Samstag sich bei einem Besuch im Erlebnispark Tripsdrill vergnügt haben. 

Das Turnier war bestückt mit Spitzenmannschaften aus der Dritten Liga Süd und Ost sowie der Swiss Handball League. Darunter befanden sich die Nachwuchs-Mannschaften der Handball-Erstligisten Rhein-Neckar-Löwen, Coburg und Erlangen. Wobei der HC Erlangen 2, nach kurzfristiger Absage des Ligakonkurrenten TV Erlangen-Bruck, sogar mit zwei Mannschaften anreiste und das Turnier dank ihnen ohne größere Spielplanänderungen durchgeführt werden konnte. Außerdem kämpften noch die TuS Fürstenfeldbruck, der HC Oppenweiler/Backnang sowie die MSG Gross-Biberau/Modau um den Turniersieg.

In der Gruppenphase konnte sich Wacker Thun durchsetzen und landete nach einem 16:13 Sieg gegen HC Erlangen 2a, einem deutlichen 18:10 gegen den HSC Coburg 2 sowie einem 15:15 im Spiel gegen die Rhein-Neckar-Löwen 2 mit 5:1 Punkten auf Platz 1. In Gruppe B erzielte  der TuS Fürstenfeldbruck mit Siegen gegen den HC Erlangen 2 b (22:17) und den HC Oppenweiler/Backnang (20:18) sowie einem Unentschieden gegen die MSG Gross-Biberau/Modau (12:12) den ersten Platz.  
Beim Finale der beiden Gruppensieger zeigten die Schweizer dann ihre Stärke. Bereits in der ersten Halbzeit lagen sie mit 12:6 in Front. Die Führung konnten sie dann nochmals ausbauen und holten sich verdient mit einem 23:14 den Turniersieg. 

„Die neuen Spieler haben sich gut integriert“

Teammanager und Assistenztrainer Remo Badertscher zeigte sich zufrieden: „Die Leistung war schon ganz ok.“ Und er fügt weiter an: „Alle Kaderspieler sind zum Einsatz gekommen. Wir konnten so verschiedene Formationen zusammen spielen lassen.“

Weiter geht es nächstes Wochenende mit zwei Testspielen in Deutschland gegen die HSG Wetzlar und die TSG Friesenheim. 
 
Text: Alexandra Zäh/Marc Santschi
Bilder: Gerhard Baur


05.08.2018 22:21:30 | marc.santschi@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST