facebook   instagram   linkedin   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Weitere knappe Niederlage

Weitere knappe Niederlage
Wacker verliert in Spanien

Wacker Thun wartet auch nach dem sechsten Gruppenspiel in der Champions League auf den ersten Sieg. Die Mannschaft von Trainer Martin Rubin verlor beim spanischen Topteam Ademar Leon 21:24.

Trotz nur eines gewonnenen Punktes ist es nicht so, dass die Thuner in der Königsklasse überfordert sind. Dreimal verloren sie mit einem Tor Unterschied, und nun hielten sie auch in Leon, beim Tabellendritten der spanischen Liga, gut mit. Den Berner Oberländern wurde aber einmal mehr die fehlende Konstanz zum Verhängnis. So blieben sie nach dem 19:19 (45.) während mehr als zehn Minuten ohne Torerfolg und gerieten vorentscheidend 19:23 in Rückstand (55.).

Dass Wacker gegen den neuen Leader der Gruppe D lange auf eine Überraschung hoffen konnte, verdankte es in erster Linie Torhüter Marc Winkler. Der 30-Jährige überzeugte in seiner zweiten Partie nach einer Anfang September erlittenen Meniskusverletzung mit einer Abwehrquote von 40 Prozent (16 Paraden). Im Angriff jedoch waren die verletzungsbedingten Absenzen von Nicolas Raemy, Ron Delhees, Jonas Dähler und Luca Linder nicht verkraftbar. Bloss sechs Spieler der Gäste trugen sich in die Torschützenliste ein, wobei Ivan Wyttenbach (7) und Philip Holm (6) für 13 der 21 Treffer der Thuner verantwortlich zeichneten. 

Matchcenter

Text: sda
Foto: Roland Peter


04.11.2018 00:37:35 | marc.santschi@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST