facebook   instagram   linkedin   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Punktegewinn in letzter Sekunde für U15 Elite

Punktegewinn in letzter Sekunde für U15 Elite
GC Amicitia Zürich - SG Lakeside Wacker / Steffisburg 21:21 (10:9)

Mit einem Last-Second-Treffer sicherte sich die U15 Elite am Samstag in Zürich einen auf Grund des Spielverlaufs eher glücklichen Punkt. Damit hat sie im fünften Auswärtsspiel der Saison bereits zum vierten Mal gepunktet.

Wie immer stellt sich nach einer unentschiedenen Partie die Frage, ob dies nun ein gewonnener oder ein verlorener Punkt sei. Nun, wer nach 15 Minuten 1:6 zurück liegt, während der ganzen Partie die Führung nie an sich reissen kann und dann in letzter Sekunde noch zum Ausgleich kommt, muss wohl von einem gewonnen, ja sogar glücklichen Punkt sprechen. Auf der anderen Seite schafften wir es in der Offensive nicht, unser Potential voll auszuschöpfen und mussten daher nach dem Spiel konstatieren, dass eigentlich auch mehr möglich gewesen wäre.

Gerade in der Startviertelstunde hatten wir grosse Schwierigkeiten, in die Partie zu finden. Die Hauptprobleme lagen darin, dass wir im Angriff zu wenig entschlossen in die Zweikämpfe gingen, den Weg zum Tor zu wenig konsequent suchten. Und wenn wir mal in gute Abschlusspositionen kamen, vergaben wir zu viele aussichtsreiche Chancen. Auch die Verteidigung funktionierte zu Beginn noch nicht wie gewünscht. Doch weil die Zürcher wiederholt aus besten Positionen neben das Tor warfen, hielt sich der Schaden mit 1:6 noch in Grenzen.

Mit einer in der Folge stark verbesserten Verteidigung kämpften wir uns dann aber zurück ins Spiel. Mehr als der zweimalige Ausgleich - zuletzt zwei Minuten vor Schluss - gelang uns aber nicht. Eine Minute vor Schluss gelangten wir dann in Ballbesitz und hatten erstmals die Chance, in Führung zu gehen. Doch mit einem technischen Fehler verloren wir den Ball sogleich wieder. Die Zürcher bedankten sich und sorgten elf Sekunden vor Schluss für die vermeintliche Entscheidung. Doch mit einem Verzweiflungsschuss aus grosser Distanz und mit Gegnerkontakt zwischen die Beine des Torhüters gelang Thierry Plüss in allerletzter Sekunde doch noch der vielbejubelte Ausgleich.

SG Lakeside Wacker/Steffisburg: Pena/Ebner; Schranz, Zahm (1), Stettler (6/5), Egger (1), Römer (2), Zwicky, Plüss (5), Kiener (2), Hermann (1), Baumann, Adamina, Rudin (3).

Matchcenter

Text: Martin Schmutz
Foto. Roland Peter


04.11.2018 17:10:15 | marc.santschi@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST