facebook   instagram   linkedin   Lachenhalle   Kontakt   Newsletter   Suche  

Ausfahrt, beinahe bis in die Steiermark

Ausfahrt, beinahe bis in die Steiermark
Wacker Töfftour 2020

Am 19. September starteten 8 Bikerinnen und Biker zur Wacker Töfftour 2020. Wir besammelten uns beim Moto Center Thun zu einer kurzen Instruktion durch Tourguide Räphu Sommer zum Fahrverhalten und zur Route. Dass wir nicht ganz bis in das österreichische Bundesland Steiermark fahren würden, war klar, aber dazu später mehr.

Kurz darauf starteten wir unsere Motoren und los ging es Richtung Emmental. In Häusernmoos gesellte sich noch René aus ZH, ein Motoradkumpel von Räphu, zu uns. Räphu war es auch, der uns im Restaurant Koi-Garten zu Kaffee und Gipfeli einlud.

Danach kurvten wir Richtung Osten über Pfaffnau, Schöftland bis an den Halwilersee. Weiter ging’s südlich dem Baldeggersee entgegen bevor wir Richtung Sins abgebogen sind. Tja, leichter Nebel war unser ständiger Begleiter. Das trübte zwar etwas die Aussicht auf die Landschaft, aber unsere Konzentration galt ja ganz und gar der Strasse. Die war auch nötig, führte uns Räphu doch ausschliesslich über kleine Nebenstrassen. Das war sehr reizvoll.

In Cham wurden wir von Räphus altem Bekannten Tom und seiner charmanten Gattin im «Landhaus Steirereck im Kreuz» zum Mittagessen erwartet. Bekannt wurde die Beiz als Sieger der Ausmarchung "Mini Beiz, Dini Beiz" im Jahr 2015. Berühmt sind die original österreichischen Schnitzel. Also da war sie also die Steiermark.

Nach einem wunderbaren und kalorienbeladenen Mittagshalt, ging’s auf den Heimweg in allgemeiner Richtung Westen, dem Sempachersee entlang bis nach Nottwil, danach über Huttwil, die Fritzenfluh, Summiswald und Röthenbach zurück nach Steffisburg. Leider setzte noch kurz etwas Regen ein, was ja dem Motorradfahren jeweils etwas den Spass wegnimmt. Aber der grosse Regenguss blieb aus, so dass wir alle schlussendlich trocken im Moto Center ankamen. Hier schlossen wir in der «Tacho Bar» die Wacker Töfftour 2020 bei einem von Antoinette und Carlo spendierten Schlummertrunk.

Eine schöne und zum Teil reizvolle Tour lag hinter uns. Das Cruisen auf den Nebenstrassen des Luzerner Hinterlandes machte Spass.

Wie alle Jahre geht der Dank an alle Teilnehmenden für das Mitfahren und die gute Stimmung. Danke auch den Kaffee- und Umtrunk-Spendern. Ein besonderer Dank geht an Räphu Sommer für die wie immer professionelle Tour-Leitung.


Auf ein Nächstes.
Das OK «Wacker Töfftour»


Text & Bild: Rolf Sigg

 


01.10.2020 16:57:19 | sven.krainer@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren  

               
 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun | 3600 Thun
info@wackerthun.ch | +41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST